Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Detaillierte Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Reisebüro Kopp Eschborn

Lufthansa City Center Business Travel

Telefon: 06196 / 92009-0
Fax:
06196 / 92009-25
E-Mail:
eschborn@lhcckopp.de

Unterortstr. 27,
65760 Eschborn
Deutschland

Öffnungszeiten
Mo -Fr 09:00 - 18:00 Uhr, Sa. 09.00 - 13:00 Uhr

Wir sind an folgenden Standorten für Sie da: 1-6

Reisebüro Kopp Eschborn

Unterortstr. 27, 65760 Eschborn
Telefon: 06196 / 92009-0

Reisebüro Kopp Frankfurt

Lorscher Str. 8, 60489 Frankfurt
Telefon: 069 / 9784260

Reisebüro Kopp Neu-Isenburg

Hermesstr. 4, 63263 Neu-Isenburg
Telefon: 06102 / 306976

Reisebüro Kopp Schwalbach am Taunus

Marktplatz 36, 65824 Schwalbach am Taunus
Telefon: 06196 / 8898960

Reisebüro Kopp Steinbach (Taunus)

Bahnstr. 1, 61449 Steinbach (Taunus)
Telefon: 06171 / 98660

Reisebüro Kopp Sulzbach (Taunus)

Main-Taunus-Zentrum, 65843 Sulzbach (Taunus)
Telefon: 069 / 311005

Lufthansa City Center Reiselounge

Individuelle Onlineberatung der Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro!

So gehts

  1. Nehmen Sie Kontakt zu den Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro auf.
  2. Teilen Sie uns Ihre Reisewünsche mit und unsere Reiseprofis stellen Ihnen Ihre individuellen, maßgeschneiderten Reiseangebote zusammen.
  3. Sie erhalten Ihren persönlichen Beratungscode, den Sie in das Eingabefeld eintragen. Nun können Sie jederzeit Ihre persönlichen Angebote abrufen und gleich online buchen.
Elefanten bei einer Safari Tour
Giraffen in der Natur
Ballonfahrt in Tansania
Safari in Tansania

Safari, Stone Town, Strände

Wer erinnert sich nicht an Hardy Krüger und „Hatari!“, einen der unvergessenen Afrika Filmklassiker? Sean Mercer, gespielt von John Wayne, machte Jagd auf wilde Tiere, um sie an Zoos zu verkaufen. Das war neu damals. Zuvor wurden Tiere fast ausschließlich abgeschossen! Und so läutete der Kinofilm in den 1960er Jahren eine neue Art der Safari ein: die der Foto-Safari. Erst seit diesem Film reisen Touristen nicht mehr mit Gewehr, sondern mit Fotoapparat an!
 
Safari ist das Kisuaheli-Wort für Reise. Früh morgens geht’s los: mit Staubbrille à la John Wayne, offenem Jeep und heruntergeklappter Windschutzscheibe. Die Augen des Guides gleichen dem eines Adlers. Er sieht Tiere, die von den Gästen selbst mit Fernglas nicht geortet werden. Und er stellt seinen Jeep auch mal selbstbewusst einem Elefanten-Bullen in den Weg. Er weiß, der Bulle stellt die Ohren drohend auf, macht sich aber irgendwann trotzig vom Acker ...
 
Doch Tansania bietet auch Weltkulturerbe: Seit 2000 steht Stone Town in Sansibar unter dem Schutz der Unesco, ein Labyrinth aus schmalen, verwinkelten Gassen im Schatten der Bauten aus der Zeit des Sultanats. Den perfekten Abschluss bieten schließlich die kilometerlangen, weißsandigen Palmenstrände auf der Insel. Sie gehören ohne Übertreibung zu den schönsten Afrikas!
Löwe in Serengeti


Unser Reisetipp

Serengeti entdecken


Die Serengeti zaubert Bilder von einem der letzten Wildlife-Spektakel der Erde. Die wunderbare Schönheit von Tausenden von Tieren ist einzigartig und zumindest einen Tagesausflug wert.

 

Zertifizierungen

  • Beste Kundenberatung – Handelsblatt